HOME VITA VERNISSAGE TEXTE IMPRESSUM KONTAKT HOME
 

TEXTE

 

lars fischer, kulturwissenschaftler

ines leisegang photographiert nicht, sie entwickelt bilder von menschen, landschaften, alltäglichen dingen. der unterschied ist fundamental.
sie ist nicht so sehr daran interessiert, das augenscheinliche mit ihrer kamera einzufangen, sondern mit hilfe einer ganzen palette photochemischer und technischer raffinessen hinter die oberfläche des sichtbaren zu gelangen.schwarz-weiss photographien bilden den ausgangspunkt für alle arbeiten von ines leisegang. sie entkleidet die welt erst ein mal konsequent ihrer oft in die irre führenden buntheit.
nicht allein, um dem wesen des abgebildeten auf die spur zu kommen, sondern um dessen individuelle besonderheiten herauszuheben.

dazu wird während des entwickelns der positive gezielt farbe mit schwamm und pinsel auf das chemisch präparierte photopapier aufgebracht.
oder die abzüge werden von hand coloriert. diese und weitere techniken- wie zum beispiel durchbelichtungen, bei denen ein bereits fertiger abzug auf noch unbelichtetes photopapier gelegt und erneut belichtet wird, um das verhältnis von schwarz und weiss umzukehren- kommen vor allem den portraits und den objektstudien von ines leisegang zugute. so entstehen in ihrem labor aus schwarz- weiss photographien bilder einer ganz eigenen sinnlichkeit, die der malerei näher stehen als der klassischen photographie. der betrachter steht nicht vor abziehbildern der wirklichkeit, er wird in ein spiel mit ihren versteckten dimensionen hineingezogen.

WEITER